Mischen und Konditionieren

Erdgas Münster - Mischen und Konditionieren Ihr Partner für
deutsches Erdgas

MISCHEN UND KONDITIONIEREN

ERDGAS IST NICHT GLEICH ERDGAS

Wird eine Bohrung fündig und wird anschließend die Erdgasproduktion aufgenommen, strömt das Erdgas durch den Lagerstättendruck an die Oberfläche. Verbrauchsfertig ist es aber noch nicht. Es handelt sich um Rohgas, das vor dem Transport in den Markt noch aufbereitet werden muss. Je nach Lagerstättentyp und Tiefe variiert die Zusammensetzung des von unseren Gesellschaftern geförderten Erdgases. Erdgas besteht in der Regel hauptsächlich aus Methan. Hinzu kommen Anteile der höheren Kohlenwasserstoffe Ethan, Propan und Butan sowie der nicht brennbaren Gase Kohlendioxid und Stickstoff. Je nach Lagerstätte kann das geförderte Erdgas außerdem Schwefelverbindungen enthalten. Zusätzlich wird Wasser in Form von Lagerstättenwasser und Kondenswasser mit dem Gasstrom an die Oberfläche gefördert. In diesem Zustand kann das Rohgas nicht in Fernleitungen eingespeist werden, da Korrosionen und Verstopfungen die Folge wären. Das Erdgas muss von unerwünschten Begleitstoffen befreit und getrocknet werden. Dies geschieht in Gastrocknungsanlagen auf dem Bohrplatz oder an zentralen Sammelstellen.

Wir setzen die am Bohrplatz durch die Produzenten begonnene Aufbereitung fort. Dazu sind auf unseren Misch- und Verteilerstationen zusätzliche Abscheider für Fest- und Flüssigstoffe installiert. So werden auch noch die letzten Reste unerwünschter Gasbegleitstoffe entfernt.

GROSSE MISCHMASCHINE

Der Markt gibt genaue Regeln hinsichtlich der Gasbeschaffenheit vor. Erdgas wird abhängig vom Brennwert in zwei Gruppen unterschieden: Erdgas H (High Gas) und Erdgas L (Low Gas). Über die Qualität von Brenngasen gibt der „Wobbeindex“ Aufschluss. In ihm werden Brennwert und Dichte des Erdgases betrachtet, um eine konstante Belastung der Gasverbrauchseinrichtungen beim Endkunden (z. B. Industriebetrieb, Kraftwerk oder Haushalt) zu gewährleisten.

Wir führen die Gasströme aus den vielen unterschiedlichen Feldern über unser Leitungssystem in Misch- und Verteilerstationen so zusammen, dass L-Gas-Qualität mit einem Wobbeindex von 10,5 bis 13,0 kWh/m3 erreicht wird. Das so konditionierte Erdgas ist damit bereit für seinen Weg in den Markt.